FERRERO sorgt für Furore – ein Jahr intensivste Partnerschaft mit DAS STUDIO

13/01/2013
  • Creative
  • Packaging
  • Print

Die Freude war riesengroß, als DAS STUDIO vor gut einem Jahr die umfangreiche Zusammenarbeit mit Ferrero rund um das Thema Verpackungsgrafik starten konnte. Schnell zeigte sich, dass bei einer derart engen Zusammenarbeit die Grenzen einer normalen Kunden-Lieferanten-Beziehung kaum mehr existent sind und vielmehr einer Partnerschaft gleichen müssen. Eng verzahnt und gut organisiert werden die Prozesse gemeinsam gestaltet und abgewickelt, um die ehrgeizigen Ziele von FERRERO zu erreichen.

Die Zusammenarbeit von FERRERO und DAS STUDIO erstreckt sich dabei auf rund 15 Marken, bezogen auf drei europäische Werke und die dort produzierten Artikel. Dabei gilt es, eine vierstellige Anzahl von Verpackungsdruckbildern exzellent auf die Verpackungspara-meter und individuelle Situation beim Drucker umzusetzen, ohne dabei die Anforderungen an das generelle Erscheinungsbild der Marke aus den Augen zu verlieren. Was sich schon nach einer großen Herausforderung anhört, wird noch spannender mit dem Wissen, dass hinter dieser Konstellation lokale Kunden aus FERRERO Business Units von Südamerika über Europa bis hin zu den Emerging Markets des Kunden in Fernost stecken. Eine spannende Herausforderung für das Projektmanagement bei DAS STUDIO.

Kundenkontakt, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung und Operating müssen nahtlos integriert sein. Nur durch besonders vorausschauendes Arbeiten, eine stete Kommunikation und saubere Planung sowie höchste Konzentration bei der Umsetzung wird gewährleistet, dass die Verpackungsgrafiken der Promotion getriebenen Produktvielfalt mit ihren saisonalen Spitzenzeiten bestmöglich realisiert werden.

Schnell muss von Marke zu Marke gedacht, der Überblick über ganze Produktportfolios behalten werden und die bestmögliche repro- und drucktechnische Umsetzung von im Offset gedruckten Etiketten bis zu aufwendig veredelten Faltschachteln und Folien im Tiefdruck gewährleistet werden.

Der intensive Einsatz entsprechender IT-Tools hilft, die komplexe Aufgabe zu bewältigen. Ein zentrales Workflow-Management-System integriert Daten und Informationen aus SAP-System und vom InDesign-Server des Kunden, unterstützt maßgebend die gemeinsame Jobabwicklung inklusive Korrektur- und Freigabezyklen und sorgt so für die nötige Transparenz. Dennoch kommt dem Faktor Mensch und der direkten persönlichen Kommunikation größte Bedeutung zu. Intensiv ist auch die Abstimmung mit den überregional verantwortlichen Workflow-Coordinatoren. Ob am gemeinsamen Tisch, in einem kurzen Call oder in einer international besetzten Videokonferenz.

Eine weitere wichtige Funktion nehmen die DAS STUDIO Onsite-Manager ein, die werksnah mit den dort ansässigen Graphic Chain-Teams des Kunden zusammenarbeiten. So ist von Anfang an eine gute Abstimmung mit Werk, Verpackungsentwicklung und Marketing sowie dem Material-Management von FERRERO gegeben. Besonderen Stellenwert hat für alle Projektbeteiligten dabei die Pre-Artwork-Phase. Spätestens wenn die lokalen Kreativagenturen des Kunden die Verpackungsdesigns finalisieren, kommen die Spezialisten von FERRERO, DAS STUDIO und den Druck- und Verpackungsmittellieferanten an einen Tisch, um die weitere Umsetzung frühestmöglich zu besprechen und kritische Punkte gemeinsam zu thematisieren.

Produktionsverzögerungen, ein Risiko der Nicht-Umsetzbarkeit oder Verschleppungen im Projektablauf kann sich weder FERRERO noch einer seiner Partner erlauben.
DAS STUDIO pflegt seit Jahrzehnten hervorragende Beziehungen zur Druck- und Verpackungsindustrie und kann deshalb meist ohnehin schnell auf vorhandenes Know-how und die notwendigen Druckspezifi kationen zurückgreifen. Ist doch mal ein Drucker neu für das Team bei DAS STUDIO, werden kurzfristig Fingerprints der Maschinen realisiert, Druckkennlinien ermittelt und Rückschlüsse für die reprotechnische Umsetzung der Verpackungsdesigns gezogen. Ohne die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Druck- und Verpackungsmittellieferanten von FERRERO würde die zentrale Umsetzung auch gar nicht funktionieren.

Das gesamte DAS STUDIO-Team freut sich, für diese tollen Marken international tätig zu sein.

BEHINDTHESCREEN Blog